Wandern in der "Dithmarscher Schweiz"

Welmbüttel liegt in einem reizvollen Geestgebiet mit dem Namen "Dithmarscher Schweiz", diese Gegend wurde schon 1905 von Bürgern aus Heide und der weiteren Umgebung an Feiertagen (mit der Kleinbahn angereist) als Kulturprogramm genutzt. Ein "Märchenwald" und ein Labyrinth luden zum Verweilen und Entspannen ein. Die Gemeinde Welmbüttel ist die einzige "Waldgemeinde" im Amt Kirchspielslandgemeinden Eider, der Waldanteil beträgt für den Kreisforst ca. 165 ha und den Norderwohld (Bauernwald) ca. 100 ha. Die Quellen der Tielenau (siehe HISTOUR Tafel "T 25a") und der Broklandsau schneiden sich tief in den sandigen Boden der Geest. Seit den 1980er Jahren ist ein Wanderweg besonders beliebt, er verläuft von Welmbüttel über Schrum und Gaushorn und wird je nach Belieben in den Wald (Kreisforst, Heidberg (siehe HISTOUR Tafel "T 25b") und zu den Quellen oder Teichen) erweitert, aber auch an die höchste Erhebung Dithmarschens in Schrum ("Karghoede" 78,81m über NN) und vorbei an der größten (heute noch nicht zerstörten) Ansammlung von Grabhügeln in Dithmarschen, auf dem Gaushorner Gebiet (siehe HISTOUR Tafel "T 26") weiter am Rande des Truppenübungsplatzes zum großen Hügel aus der Bronzezeit im Gaushorner Südwesten. Der Weg geht dann durch die Feldmark am "Mühlenbarg" vorbei zum alten Bahnhof in Gaushorn dann weiter über den Bahndamm der Kleinbahn im "Norderwohld" nach Welmbüttel bis man zur Gaststätte "Restaurant Waldesruh" gelangt, wo sich bei Kaffee und Kuchen der Wanderer ausruhen kann. Übrigens darf der Wanderweg auch in der anderen Richtung begangen werden, manches Mal ergibt sich dadurch ein komplett anderes Landschaftsbild. Die unten angezeigten Bilder (Diaschau aufrufen) sind sowohl in der einen als auch in der anderen Richtung aufgenommen.

Die hier gezeigte Karte zeigt die Möglichkeiten des Wanderweges, er kann an die persönlichen Wünsche angepasst werden. Der "innere Kreis" hat eine Länge von ca. 7 km, mit den jeweiligen "Ausbuchtungen" im Osten (Kreisforst) oder im Westen kann man ganz individuell erweitern auf bis zu ca. 12 - 15 km Länge.

Zur Orientierung kann man die Ansicht der Karte wechseln, Sat(ellit) oder Karte mit oder ohne Label und Foto und die Straßennamen werden deutlicher, wenn man die Größe mit "+" oder "-" verändert.


Wanderweg "Dithmarscher Schweiz" auf einer größeren Karte anzeigen





Die Wandertage im September 2007 und im September 2008 waren ein toller Erfolg.

Auch im September 2009 waren über 50 Personen (mit Helfern) auf unserem Wanderweg dabei.

Einladung Wandertag 2009, der Wandertag ist ein fest wiederkehrender Termin geworden.

Im Jahr 2009 am 13. September wird er mit der Unterstützung der Aktion "Tag des offenen Denkmals" durchgeführt.

Viel Spaß beim Anschauen der Bilder zum "virtuellen" Kennenlernen unseres Wander-Wege-Netzes, möge es Anreize zum Wandern in unserer Region, der "Dithmarscher-Schweiz" geben.

Der NDR 1 "Welle Nord" hat diesen schönen Wanderweg unter Sonntagsspaziergang aufgezeichnet.

Wandertag 2010, am 5.09.2010 wurde eine 5 km und eine 10 km Strecke (neu) angeboten.

Wandertag 2011, am 4.09.2011 wurde wie im Vorjahr durchgeführt.

Keine Kommentare: